Torsionsversuche

Unsere Möglichkeiten

  • Elektromechanische und hydraulisch angetriebene Prüfmaschinen mit bis zu 1.000 kN Längskraft und 4.000 Nm Drehmoment verfügbar
  • Durchführung von Versuchen mit überlagerten Lasten (mehrachsige Spannungszustände)
  • Temperierung des Versuchsaufbaus von -40 °C bis 250 °C
  • Durchführung zyklischer Versuche mit frei definierbaren Lastkollektiven zur Bauteilprüfung
  • Hydraulischer Torsionszylinder mit bis zu 16.000 Nm Torsionsmoment
  • Überwachung der Torsionsprüfung mit optischer Messtechnik oder Dehnungsmessstreifen

Beispiele

Geprüfte Rohrprobe mit Dehnungsmessstreifen

Geprüfte Rohrprobe mit Dehnungsmessstreifen

Optische Verformungsmessung während einer Rohrprüfung

Optische Verformungsmessung während der Prüfung einer Rohrprobe

Das LZS-Prüfteam steht Ihnen jederzeit gern für Anfragen und individuelle Beratung zur Verfügung.

Kontakt und Anfrage

Ähnliche Themen

zurück zum Prüflabor