Presstechnologien

Aufgrund der vielfältigen Verfahrensvarianten bieten die Presstechnologien ein breites Spektrum an Möglichkeiten für den Einsatz in verschiedensten Anwendungen und unterschiedlichsten Branchen. Neben den heute bereits etablierten thermoplastischen und duroplastischen Presstechnologien entwickeln wir speziell angepasste, neuartige Lösungen zur Fertigung der von uns entworfenen Produkte, wobei bereits in der Produktentwicklung technologische Besonderheiten frühzeitig mit einfließen. Abhängig von den angestrebten Stückzahlen konzipieren wir Ihnen serienfähige Pressprozesse und die zugehörigen Anlagen. Durch unseren Zugang zum Maschinenpark des ILK können wir diese Prozesse in der Regel auch prototypisch umsetzen.

Duroplast-Presstechnologien

Duroplast-Presstechnologien sind etablierte Verfahren zur Herstellung von Faserverbundbauteilen. Neben den konventionellen Nasspress-, LFI- und SMC- Verfahren bieten neuartige Modifizierungen und Erweiterungen dieser Technologien das Potenzial, auch hochbelastete Bauteile kosteneffizient in großen Stückzahlen herzustellen. Herausragende Beispiele sind die jüngst am LZS entwickelten Verfahren Resin Powder Moulding (RPM) und Thermoset Sheet Forming (TSF).

Unser Leistungsspektrum

  • LFI-Technologie, SMC-Technologien, Nasspressen, RPM, TSF
  • Verarbeitung von lang- und endlosfaserverstärkten Halbzeugen und Kombinationen sowie verschiedenster Matrixmaterialien
  • Konstruktion und Auslegung von Presswerkzeugen
  • Anforderungsgerechte Bauteilgestaltung durch Sandwich, angepasste Faserarchitektur, verschiedene Verstärkungsmaterialien, Integration von Rippen etc.
  • Technisch-wirtschaftliche Bewertung

Unsere Ausstattung (In Zusammenarbeit mit dem Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik (ILK) der TU Dresden)

  • 3000 t Schnellhubpresse
  • LFI- Anlage(n)
  • Technikumspresse
  • Laborpressen

A.S.SET-Prozess zur Herstellung eines endlosfaserverstärkten Bauteils mit duromerer Matrix

Thermoplast-Presstechnologien

Thermoplastische Pressprozesse stellen besonders für Anwendungen mit hohen Stückzahlen eine kosteneffiziente Fertigungstechnologie dar. Unser Technologie-Know-how erstreckt sich dabei von den klassischen LFT- und GMT-Verfahren bis hin zu modernen und speziell entwickelten Organoblech-Presstechnologien.

Unser Leistungsspektrum

  • LFT-Technologie, GMT-Technologie, Organoblech-Technologien
  • Verarbeitung lang- und endlosfaserverstärkter Halbzeuge und Kombinationen sowie verschiedenster Matrixmaterialien
  • Konstruktion und Auslegung von Presswerkzeugen
  • Anforderungsgerechte Bauteilgestaltung durch Integration von Rippen, Sandwich sowie angepasste Faserarchitektur und verschiedene Verstärkungsmaterialien

Unsere Ausstattung (In Zusammenarbeit mit dem Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik (ILK) der TU Dresden)

  • 3000 t Schnellhubpresse
  • LFT- Extruder
  • Infrarotheizfelder
  • Technikumspresse
  • Laborpressen

Bauteil-Beispiele

Thermoplastische PKW-Sitzschale

Thermoplastische Sandwich-Strukturen

Ihr Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. Kai Steinbach

+49 351 446960-10 kai.steinbach@lzs-dd.de